Projekte

An dieser Stelle dokumentieren wir ausgewählte Projekte, die von der Stiftung gefördert wurden.

BI gegen Umweltgifte im Genehmigungsverfahren Hochofen 8 der ThyssenKrupp Stahl AG (TKS)

Die Bürgerinititative gegen Umweltgifte engagiert sich seit 1988 im Norden Duisburgs für die Verbesserung der Umwelt und Luftqualität. Seit dieser Zeit haben wir in einer Vielzahl von Genehmigungsverfahren für industrielle Großanlagen vor allem der Stahlindustrie Auflagen durchsetzen können, die ohne die BI und die kritische Öffentlichkeit nicht durchgesetzt worden wären.

Umweltbildung an Schulen mit einem hohen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund

Die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet ist hauptsächlich verantwortlich für die Betreuung der Naturschutzgebiete in den Städten Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen. Außerdem beraten wir bei Renaturierungs- und Extensivierungsmaßnahmen und führen verschiedene Artenschutzprojekte durch.

Pädagogisch/Therapeutische Maßnahme mit dem Pferd und Umwelterfahrungen im Lebensraum "Natur" für benachteiligte Jugendliche im Duisburger Norden

Die Spaziergänge/Ausritte durch das Lanschaftsschutzgebiet, ermöglichten den SchülerInnen aus sozial benachteiligten Familien, die Veränderungen der Natur im jahreszeitlichen Wechsel zu erleben und zu beobachten. Darüberhinaus konnten die jungen Menschen behutsam eine enge Beziehung zu den Pferden aufbauen.

Mehr finden Sie im Projektbericht als PDF.